Weinböhla - staatlich anerkannter Erholungsort
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Ende des Darstellungsformulares
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Datenschutz

Eine Seite zurückZur StartseiteE-MailZur Anmeldung
 

Die Gemeinde Weinböhla legt großen Wert auf den Schutz Ihrer persönlichen Daten. Wir haben daher technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz beachtet werden.

Gesetzliche Grundlagen

Gesetzliche Grundlagen für den Datenschutz sind insbesondere:

• die Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlamentes und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung - DSGVO) sowie
• das Gesetz zur Anpassung landesrechtlicher Vorschriften an die Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Sächsisches Datenschutzdurchführungsgesetz - SächsDSDG) vom 26. April 2018.
Die Gemeinde Weinböhla verarbeitet personenbezogene Daten auf der Grundlage der DSGVO (insbesondere Art. 6 Abs. 1), spezialgesetzlicher Grundlage, vertraglicher Vereinbarung oder freiwilliger Einwilligung, die jederzeit widerrufen werden kann.

Die Gemeinde Weinböhla ist Verantwortlicher gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO und wird durch den Bürgermeister vertreten. Innerhalb der Verwaltung fungiert diejenige Organisationseinheit als verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung, welche die Daten erhebt oder andere Verarbeitungsvorgänge durchführt.
Es werden nur diejenigen Daten erhoben, die für die unmittelbare Erfüllung der jeweiligen Aufgabe erforderlich sind. Die Verarbeitung personenbezogener Daten und deren Übermittlung innerhalb der Verwaltung oder an Dritte erfolgt ausschließlich im Rahmen der geltenden Rechtsvorschriften und nur soweit es der Verarbeitungszweck erfordert.

Die Gemeindeverwaltung verarbeitet und speichert die Daten solange es für die Erfüllung der gesetzlichen, vertraglichen und sonstigen Pflichten erforderlich ist. Sind die Daten zur Aufgabenerfüllung nicht mehr erforderlich, werden sie regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren - befristete - Weiterverarbeitung ist zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen, zur Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften oder aufgrund der Anbietungspflicht nach dem Archivgesetz für den Freistaat Sachsen notwendig.
Das Verwaltungsportal www.weinboehla.de unterliegt darüber hinaus den Bestimmungen des Telemediengesetzes (TMG).

Ihre Rechte

Bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen gegenüber der Gemeindeverwaltung Weinböhla, Rathausplatz 2, 01689 Weinböhla (Tel. 035243/343-0, Fax 035243/32258, E-Mail gemeinde@weinboehla.de) bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu:
• Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO),
• Recht auf Berichtigung fehlerhafter Daten (Art. 16 DSGVO),
• Recht auf Löschung bzw. „Recht auf Vergessenwerden“ (Art. 17 DSGVO),
• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO),
• Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) sowie
• Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO).

Sie haben außerdem nach Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde gegen die Verarbeitung ihrer persönlichen Daten bei der Aufsichtsbehörde (Der Sächsische Datenschutzbeauftragte, Bernhard-von-Lindenau-Platz 1, 01067 Dresden, Tel. 0351 493-5401, Fax 0351 493-5490, E-Mail saechsdsb@slt.sachsen.de)

Neben dem jeweilig datenverarbeitenden Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung steht für Fragen zum Datenschutz der behördliche Datenschutzbeauftragte zur Verfügung.

Claudia Funk
Rathausplatz 2
01689 Weinböhla
Tel: 035243/343-25
E-Mail: oeffentlichkeit@weinboehla.de

Automatische Datenerfassung / Kontaktformular / E-Mail-Kommunikation

Die Nutzung dieser Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.
Die Nutzung von Online-Dienstleistungen auf unseren Seiten (z. B. Kontaktformular) setzt die freiwillige Eingabe personenbezogener Daten (z. B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse) gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO voraus. Alle persönlichen Daten werden ausschließlich für den jeweiligen Zweck erfasst und gespeichert. Sie werden in keinem Fall Dritten zugänglich gemacht. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Nach Widerruf werden Ihre Daten gelöscht.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet bzw. per E-Mail (z. B. über das Kontaktformular, die Adresse gemeinde@weinboehla.de oder alle sonstigen behördlichen Adressen der Domain (@)stadt.coswig.de) unverschlüsselt erfolgt und daher Sicherheitslücken aufweisen kann. Sofern Sie eine Antwort wünschen, gehen wir in der Regel davon aus, dass Sie mit einer Beantwortung durch eine ebenfalls unverschlüsselte E-Mail einverstanden sind, wenn unsere Antwort auch nach ihrem Inhalt keiner Verschlüsselung bedarf.
Im unverschlüsselten Datenverkehr ist die Kenntnisnahme durch unbefugte Dritte nicht ausgeschlossen. Daher sollten keine vertraulichen Daten auf diesem Weg übermittelt werden. Hinweise zur verschlüsselten Übertragung von Nachrichten finden Sie im Impressum.


Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie E-Mail-Adressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht erwünscht.

Eine Haftung für eventuelle Datenschutz- und sonstige Rechtsverletzungen in anderen Angeboten, auf die wir einen Link gesetzt haben, übernehmen wir nicht.

Wir müssen Sie darauf hinweisen, dass die Datenübertragung über das Internet derzeit im Wesentlichen ungesichert erfolgt. Wir können deshalb auch nur eingeschränkt eine Einwilligung zur Datenverarbeitung annehmen, die Sie uns in elektronischer Form übermitteln. Es ist nicht ausgeschlossen, dass übermittelte Daten von Unbefugten zur Kenntnis genommen und eventuell sogar verfälscht werden.

Ohne Ihre Zustimmung sammeln wir über unser Internetangebot keinerlei personenbezogene Daten. Wenn Sie innerhalb dieses Angebotes Seiten und Dateien abrufen und dabei aufgefordert werden, Daten über sich einzugeben, unterliegt dies Ihrer freien Entscheidung. Dabei werden Sie vor der Erhebung über Art, Umfang, Ort und Zwecke der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten unterrichtet. Die von Ihnen insofern erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten kann mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen werden.

Bei Eintragungen in unseren Datenbanken müssen Sie damit rechnen, dass Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse mit Stichworten Ihres Beitrages in Suchmaschinen erfasst und auch ohne gezielten Aufruf unseres Angebotes weltweit zugreifbar werden. Die Löschung oder Korrektur solcher Einträge lässt sich bei ausländischen Betreibern häufig nicht durchsetzen. Wir bitten im Übrigen um Verständnis, dass wir uns Kürzungen Ihrer Texte vorbehalten, um zivil-, verwaltungs- oder strafrechtliche Konsequenzen z.B. bei ehrverletzenden, sexistischen, rassistischen oder extremistischen Texten zu vermeiden, von denen wir uns in jedem Fall distanzieren.

In Verbindung mit Ihrem Zugriff werden auf unserem Server für Zwecke der Datensicherheit vorübergehend Daten gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen. Je nach verwendetem Zugriffsprotokoll beinhaltet der Protokolldatensatz Angaben mit folgenden Inhalten:
• die IP-Adresse des anfordernden Rechners,
• das Datum und die Uhrzeit der Anforderung,
• die vom anfordernden Rechner gewünschte Zugriffsmethode/Funktion,
• die vom anfordernden Rechner übermittelten Eingabewerte (Dateiname, ...),
• den Zugriffsstatus des Web-Servers (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, Kommando nicht ausgeführt, etc.),
• den Namen der angeforderten Datei,
• den URL, von dem aus die Datei angefordert/die gewünschte Funktion veranlasst wurde,
• die Größe der übermittelten Daten.
Die gespeicherten Daten werden zu Zwecken der Identifikation und Nachverfolgung unzulässiger Zugriffsversuche und Zugriffe auf den Web-Server verwendet. Eine weitere Auswertung, mit Ausnahme für statistische Zwecke in anonymisierter Form, erfolgt nicht. Die protokollierten Daten werden in der Regel für die Dauer von drei Monaten gespeichert und dann gelöscht.

Dieses Internetangebot verwendet keine Cookies, Java-Applets, Active-X-Controls oder andere Techniken, die dazu dienen, das Zugriffsverhalten der Nutzer nachvollziehen zu können.

 
 
zurück | home |